Sonntag, 21. Februar 2010

Zum 100sten.....

soll es jetzt eine Verlosung geben. Aber ein wenig müsst ihr auch dafür tun. Ihr wisst ja, ich kann so schlecht etwas wegwerfen. Aus Joghurtbechern mache ich zum Beispiel Fliegenpilzhäuschen. Nun häkele ich ja sehr viel und immer wieder bleiben diese kleinen Baumwollfädchen übrig. Zu schade zum Wegwerfen, wie ich finde ;-). Aber was mache ich damit? Habt ihr eine Idee? Eure Antworten dürfen ruhig phantasievoll und lustig sein, können aber auch realistisch und ( nach-)machbar sein. Unter allen hier als Kommentar eingegangenen Ideen verlose ich am Sonntag, den 28.2.10 drei schöne Teilchen aus meinem Shop(was, bleibt erst noch mal ein Geheimnis). Das Bild dürft ihr euch gerne für euern Blog mitnehmen, wenn ihr wollt. Ich bin seeeeehr gespannt auf eure Ideen. Liebe Grüße und eine wundervolle Woche wünscht Gertrud

Kommentare:

  1. DIE idee hab ich jetzt so ganz spontan auch nicht, aber ich kann dir sagen, was ich mit solchen restfäden so mache.

    - die grösseren benutze ich noch zum sticken
    - kleinste schnipsel werden zum innenleben eines filzball's. ich wurstle die zusammen, binde so gut es geht etwas ab und umwickle dann mit kardwolle.
    - gerne benutze ich solche fäden auch als aufhänger für alles mögliche, oder
    - binde kleine geschenke damit zusammen
    - mit den kindern habe ich schon bilder damit gestaltet. transparente klebefolie mit der klebseite nach oben auf dem tisch fixieren, fäden "draufregnen" lassen, mit glitter oder pailletten verglitzern......, nach lust und laune noch seidenpapierkügelchen zusammenknüllen und auch aufkleben, usw., usw.
    wenn das bild gefällt vom tisch nehmen und an eine fensterscheibe kleben. sieht toll aus!!!

    das ist in etwas das, was mir im moment so in den sinn kommt.
    jetzt hoffe ich ganz, ganz fest auf losglück, denn deine püppchen gefallen mir schon seit du den blog eröffnet hast........

    herzliche grüsse,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Gertrud,
    das ist eine tolle Idee, die du da mit deiner Verlosung verbunden hast. Und toll ist auch, wenn man aus Resten und Kleinem immer nochmal etwas machen kann ...
    Tja, spassig fällt mir dazu ein: bunter Spaghettisalat für die Kinderspielküche.
    Machbar: würde ich sie für eine Collage verwenden und vielleicht mit Acrylfarbe& Leinwand ein Bild aus Kreisen & Spiralen entstehen lassen...

    vlg
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ich bewahre diese Fäden auch
    alle auf und werde sie - sobald genügend vorhanden sind - als Füllmaterial für Stofftiere oder Kissen nehmen.
    Ansonsten kann man sie zum Bekleben und Basteln benutzen. Meine kleine Tochter würde wahrscheinlich kleine Figuren formen und sie auf Papier kleben.
    Toll sind auch bunte Bommel für Mützen.

    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  4. Juhu,
    mmmh *überlegundamkopfkratz* vielleicht weben? http://www.kikisweb.de/basteln/weben/webenaufpappe.htm vielleicht etwas schmaler als Schal für deine süßen Püppchen?

    Wünsch dir viel Spaß beim Werkeln.
    Liebst, Kaddi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gertrud,
    das ist eine tolle idee mit der verlosung;-)
    sooooo, meine ideen, was ich mit solch tollen schnippseln mache:
    - wegwerfen
    - tagelange fussbodenstricke, die am hausschuh hängen bleiben und so mal die ganze wohnung kennenlernen
    - füllmaterial für genähtes, gefilztes, gehäkeltes, gestricktes
    - eine ganz "eigenwillige" haarpracht augfgestickt für ein püppchen
    sei lieb gegrüßt pepalinchen

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch, liebe Gertrud!

    Meine Idee:
    hellen Organzastoff hinlegen, darauf kleine Fadenhäufchen legen, wieder eine Lage hellen Organzastoff darüber legen, evtl. abstecken. Nun mit der Nähmaschine immer um die Hüfchen nähen; rund oder eckig. Unbedingt auf genügend Zwischenraum achten, damit du die kleinen Faden-Raviolis noch mit der Zackenschere ausschneiden kannst :-)
    Ist doch ein witziges Give away oder mal ganz andere Ostereier :-)))

    Liebe Grüsse, Anette

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen! Es gibt Vlies, welches sich im Wasser auflöst: Also z.B. Tischset mit diesen Schnipseln belegen, Vlies darüber bügeln, mit der Nähmaschine kreuz und quer darüber nähen und nun waschen (Vlies löst sich auf) und schon hast Du ein kunterbuntes Tischset. ODER aus farbigen Zeichnungspapier z.B. Vögeli ausschneidern und hinten Löchli einstechen. Schnipsel durchziehen, verknoten = Schwanzfedern. Viel Spass LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gertrud,
    wie wäre es , wenn du an einen Aufnäher, anstelle der Rüschenborte, eine kunterbunte Fransenkante knüpfen würdest. So im Retro-look!
    In der Mitte könnte man aus einigen Resten ein Sonnengesicht sticken.
    Wenn du dich dafür entscheidest wünsche ich dir viel Spaß dabei.
    Schöne Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. ...einen dicken, großen Tonarton kreisförmig ausschneiden - von innen immer wieder mit Kleber bestreichen - Fädchen mit viel Gedult und Gefitzel spiralförmig aufkleben, bis alle Fäden aufgebraucht sind - dann kleines Geglitzer oder Steinchen oder ...... aufkleben - fertig ist eine phantasievolle Collage, mit der man Kinder stundenlang beschäftigen kann!

    Liebe Grüße C.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gertrud, ich benutze kleine Wollkugeln ( aufgewickelte Wollfäden) als Innenleben meiner Puppenköpfen, dannach mit hautfarbener Märchenwolle abbinden und fertig ist der perfekte und vorallem stabile Kopf, der sich bestens weiterverarbeiten lässt. Aber Pssst! nicht weiter sagen.
    Lieben Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Also, ich würde die Wollreste auf einen farblich passenden Stoff legen, das auswaschbare Vlies darauf (Soluvlies) und dann so lange kreuz und quer stippeln, bis alles festgenäht ist. Dann das Vlies auswaschen. Sieht bestimmt schön aus.
    LG, Evelyn (ohne Blog)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Gertrud,

    wie meine Voreednerinnen schon sagten: es gibt viele Möglichkeiten!
    -wegwerfen (aber diese Möglichkeit allein wird schon verworfen)
    -ein Wollschnipselbild, so eine Art Collage zaubern
    -Anhängerschnüre daraus basteln
    - als Füllmaterial verwenden
    -als Spielzeug für Katzen verwenden
    Ich hoffe das waren einige Ideen (hoffentlich war auch mal was neues dabei).
    VG
    Diana

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Gertrud,
    ich nehm die Fäden zum füllen von kleinen
    Bällen für unsern Kater mit einem Glöckchen oder Knisterfolie dazu,ist auch bei anderen Katzenbesitzer ein gern gesehenes Geschenk.

    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gertrud!
    eine tolle Idee mit deiner Verlosung, da mache ich sehr gerne noch schnell mit! Also du könntest mit deinen restfäden Ostereier verzieren. Einfach einen Faden zu einer "Schnecke" einrollen und auf ein ausgeblasenes Ei kleben. Da kommen schöne bunte Ostereier bei raus!
    Liebe Sonntagsgrüße, Anna

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Gertrud,

    ich benutze Fäden immer um Stempel selbst herzustellen. Entweder auf einen Radiergummi oder auf Moosgummi in gewünschter Form (Spirale, Fanatsiemuster, Tiere) aufkleben. Nach dem Trocknen beginnt der Stempelspass auf Papier, Stoff, usw.

    Liebe Grüße,

    Martina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Gertrude, danke für die wunderbare Verlosung, an der ich auch sehr gerne teilnehme.
    Du hast nun schon so viele tolle Ideen bekommen, die ich teilweise auch gehabt hätte.
    Grübel, grübel....
    Pompons?
    Quasten?
    Einfach längere Fäden über einen Karton wickeln, abbinden, aufschneiden= Pompons/Quaste.

    Sei lieb gegrüßt...schönen Sonntag...Luna

    AntwortenLöschen
  17. Ich würde für Fabrik Paper verwenden, eine schöne Anleitung dafür gibt es hier:

    http://rainbow-barbara.blogspot.com/2007/05/fabricpaper-erstellen.html

    AntwortenLöschen